Musikalische Frühförderung

 
„Mach die Augen zu, was Du dann siehst, ertastest, spürst, begreifst und hörst, das gehört Dir!“

Paul Hille nach Günther Eich

Singen, Tanzen, Musizieren – für Kinder ab 4 – 6 Jahren

Gemeinsam Singen, Tanzen, Trommeln einfacher Rhythmen, musizieren mit einfachen Schlag- und Klanginstrumenten, Förderung von Bewegungsabläufen / Bewegungsschulung / Bewegungserziehung, kennenlernen und probieren vieler verschiedener Instrumente, der erste Konzertauftritt,…

Bei der Musikalischen Früherziehung sind Musik, Bewegung, Tanz und Sprache eng miteinander verbunden.

Unbestreitbar fördert das Musizieren
  • die Konzentration,
  • die soziale Kompetenz,
  • die Kommunikation,
  • die Kreativität,
  • das musikalische Interesse
  • und das Lernverhalten.

Je früher, desto besser!

Was braucht man für den Unterricht?

Mappe für Notenmaterial, wenn möglich ein einfaches Metallophon oder auch eine Blockflöte (Melodika).

Wo findet der Unterricht statt?

Der Unterricht findet in den Kindergärten bzw. Volksschulen in Amaliendorf, Eggern, Eisgarn und Heidenreichstein statt.

Lehrer: Christoph Palme